Herren 70 (4er) 1

Ausblick 2021

Normalerweise würde man nach einem Aufstieg bescheiden im nächsten Jahr den Klassenerhalt ansteuern, aber die „wilden 70er“ streben einen Platz unter den ersten drei an! Vorausgesetzt Corona und unsere Körper machen uns keinen Strich durch die Rechnung…

Winter 2020/2021

Im Winter möchten wir es ruhiger angehen lassen und keine Hallenrunde spielen. Wir werden locker trainieren und unseren Schwerpunkt auf Skifahren und Reisen, soweit coronabedingt möglich, legen.

Sommersaison 2020

Die Verbandsrunde 2020 konnten wir trotz coronabedingter Auflagen sehr erfolgreich abschließen und in die Oberliga BW aufsteigen! Wir hatten einige Verletzungen zu kompensieren. Da die Herren 60-Mannschaft nicht im Einsatz war, konnte Klaus Kloth bei uns auf Platz eins mitspielen, Wir konnten alle Turniere gewinnen und mussten über die gesamte Saison lediglich 6 Matches abgeben!

Herren 70 – Meister 2020.
v.l.n.r. Uli Pratz, Klaus Kloth, Lothar Truöl, Wolfgang Kallina, Frank Müller-Thoma, Otto Merle.
(nicht auf dem Bild Didi Haase)

Sommersaison 2019

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Verbandsebene – schon im ersten Jahr der Gründung – hängen die Trauben 2019 schon etwas höher. Außerdem sind 3 der 4 Spieler schon deutlich älter als 70 Jahre. Das könnte sich bemerkbar machen. Dennoch rechnet sich das Team einen Platz unter den ersten Drei aus. Die Gegner kennt man nicht. Sie kommen fast alle aus dem Raum Schwäbische Alb. Es spielen: Wolfgang Kallina, Lothar Truöl, Frank Müller-Thoma und Dieter Haase.

Sommersaison 2018

Erstmals hat der TCL eine Mannschaft Herren 70 gemeldet. Es ist eine 4-er Mannschaft – sie spielt in der Staffelliga. Gemeldet sind insgesamt 8 Spieler und man wird abwarten müssen, ob damit die 4 Spieltage bestritten werden können. Mannschaftsführer Reini Miller muss dazu sicher mit viel Gespür die Einsätze planen. Die Spieltage sind jeweils mittwochs. Die Gegner kommen aus Kressbronn, Sigmaringen-Laiz, Biberach-Hühnerfeld und Burgrieden.

vlnr.: Hans-Ulrich Renz, Wolfgang Kallina, Lothar Truöl, Dieter Haase, Frank Müller-Thoma